10.000 mal „The truth lies in Rostock“

10.000 mal soll der Film“The truth lies in Rostock“, der 1992 kurz nach den Pogromen in Rostock/Lichtenhagen gedreht wurde, in Form einer DVD an Rostocker Haushalte verteilt werden. Initiiert wurde die Aktion unter anderem von der Rostocker Zeitung „Stadtgespräche“, die über 2.000€ Spenden für das Produzieren der DVDs gesammelt hat. Genaueres gibt es unter www.lichtenhagen-2012.de und in einem Artikel des Neuen Deutschlands.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter